Domain your-art.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt your-art.de um. Sind Sie am Kauf der Domain your-art.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Schmerzmittel:

Dolormin Filmtabletten Fiebersenkende Schmerzmittel
Dolormin Filmtabletten Fiebersenkende Schmerzmittel

DOLORMIN FilmtablettenWirkstoff: 341,74 mg Ibuprofen DL-lysinHersteller: Johnson & Johnson GmbH (OTC)Darreichungsform: FilmtablettenSchnelle Hilfe bei Schmerzen und Fieber Schnelle Wirkung dank Ibuprofen-Lysin Das Original mit Lysin Für Kinder ab 6 JahrenHilft bei Schmerzen und Fieber: Dolormin® SchmerztablettenSchmerzen können in vielen Formen und an unterschiedlichen Orten auftreten. Doch egal ob Kopf-, Regel- oder Zahnschmerzen, unangenehm sind sie alle. Manchmal hilft dann schon Entspannung, frische Luft oder ausreichend Flüssigkeit. Falls das nicht hilft, können Dolormin® Schmerztabletten helfen. Sie lindern schnell leichte bis mäßig starke Schmerzen und Fieber.Welcher Wirkstoff ist in Dolormin® Schmerztabletten enthalten? Dolormin® Schmerztabletten enthalten 200 mg des Wirkstoffes Ibuprofen. Ibuprofen gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika und kann zur Linderung von Schmerzen, Fieber sowie Entzündungen beitragen. In Verbindung mit dem körpereigenen Baustein Lysin ist Ibuprofen besser im Magen löslich und kann so schnell vom Körper aufgenommen werden, sodass Schmerzen in kurzer Zeit gelindert werden.Anwendung von Dolormin® SchmerztablettenNehmen Sie Dolormin® Schmerztabletten unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit ein. Leiden Sie unter einem empfindlichen Magen, empfiehlt es sich die Dolormin® Schmerztablette zu einer Mahlzeit einzunehmen.Sollten Sie keine anderen Vorgaben von Ihrem Arzt oder Apotheker erhalten haben, halten Sie sich bitte an folgende Dosierungen.20 - 29 kg (Kinder zwischen 6 und 9 Jahren)Einzeldosis: 200 mg Ibuprofen (1 Filmtablette)Maximale Tagesdosis: 600 mg Ibuprofen (3 Filmtabletten)30 - 39 kg (Kinder zwischen 10 und 11 Jahren)Einzeldosis: 200 mg Ibuprofen (1 Filmtablette)Maximale Tagesdosis: 800 mg Ibuprofen (4 Filmtabletten)mehr als 40 kg (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren)Einzeldosis: 200 - 400 mg Ibuprofen (1 - 2 Filmtabletten)Maximale Tagesdosis: 1200 mg Ibuprofen (6 Filmtabletten)Das Dosierungsintervall richtet sich nach den Symptomen. Falls nötig kann nach 6 Stunden eine weitere Einzeldosis eingenommen werden. Überschreiten Sie dabei nicht die Tagesgesamtdosis für die spezifische Altersgruppe.Dolormin® Schmerztabletten sollten bei Kindern und Jugendlichen nicht länger als 3 Tage, bei Erwachsenen im Fall von Fieber nicht länger als 3 und im Fall von Schmerzen nicht länger als 4 Tage eingenommen werdenBei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Preis: 13.09 € | Versand*: 4.95 €
Contramutan Tabletten Fiebersenkende Schmerzmittel
Contramutan Tabletten Fiebersenkende Schmerzmittel

CONTRAMUTAN TablettenHersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbHDarreichungsform: TablettenBeschreibung:Contramutan®, das pflanzliche Anti-Infektivum, wirkt ganz natürlich gegen typische Beschwerden eines grippalen Infekts wie z. B. Kopf- und Gliederbeschwerden, Halsbeschwerden, Fieber. Contramutan® enthält den echten indianischen Wasserdost (Eupatorium perfoliatum).Dank der guten Verträglichkeit sind Contramutan® Tabletten für die ganze Familie geeignet.Contramutan® Tabletten sind die optimale Lösung für unterwegs, denn die Einnahme erfolgt ganz ohne Wasser. Die Tabletten einfach im Mundraum – idealerweise unter der Zunge – auflösen lassen.Enthält:In 1 Tablette zu 140 mg sind verarbeitet: Eupatorium perfoliatum (Wasserdost) Ø 0,05 mg, Aconitum Ø 0,015 mg, Belladonna Ø 0,015 mg, Echinacea angustifolia Ø 50,0 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, MagnesiumstearatAnwendung: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Fieberhafte grippale Infekte mit Entzündungen der oberen Luftwege.Hinweis: 1 Tablette entspricht 0,01 BE. Der Brennwert pro Tablette beträgt: 2,4 kJ = 0,6 kcal.Produkt im Internet: www.contramutan.de/produkte/detail/product/contramutan-tabletten.htmlHersteller-Seite: www.klosterfrau.de

Preis: 23.70 € | Versand*: 4.95 €
Dolormin Filmtabletten Fiebersenkende Schmerzmittel
Dolormin Filmtabletten Fiebersenkende Schmerzmittel

DOLORMIN FilmtablettenWirkstoff: 341,74 mg Ibuprofen DL-lysinHersteller: Johnson & Johnson GmbH (OTC)Darreichungsform: FilmtablettenSchnelle Hilfe bei Schmerzen und Fieber Schnelle Wirkung dank Ibuprofen-Lysin Das Original mit Lysin Für Kinder ab 6 JahrenHilft bei Schmerzen und Fieber: Dolormin® SchmerztablettenSchmerzen können in vielen Formen und an unterschiedlichen Orten auftreten. Doch egal ob Kopf-, Regel- oder Zahnschmerzen, unangenehm sind sie alle. Manchmal hilft dann schon Entspannung, frische Luft oder ausreichend Flüssigkeit. Falls das nicht hilft, können Dolormin® Schmerztabletten helfen. Sie lindern schnell leichte bis mäßig starke Schmerzen und Fieber.Welcher Wirkstoff ist in Dolormin® Schmerztabletten enthalten? Dolormin® Schmerztabletten enthalten 200 mg des Wirkstoffes Ibuprofen. Ibuprofen gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika und kann zur Linderung von Schmerzen, Fieber sowie Entzündungen beitragen. In Verbindung mit dem körpereigenen Baustein Lysin ist Ibuprofen besser im Magen löslich und kann so schnell vom Körper aufgenommen werden, sodass Schmerzen in kurzer Zeit gelindert werden.Anwendung von Dolormin® SchmerztablettenNehmen Sie Dolormin® Schmerztabletten unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit ein. Leiden Sie unter einem empfindlichen Magen, empfiehlt es sich die Dolormin® Schmerztablette zu einer Mahlzeit einzunehmen.Sollten Sie keine anderen Vorgaben von Ihrem Arzt oder Apotheker erhalten haben, halten Sie sich bitte an folgende Dosierungen.20 - 29 kg (Kinder zwischen 6 und 9 Jahren)Einzeldosis: 200 mg Ibuprofen (1 Filmtablette)Maximale Tagesdosis: 600 mg Ibuprofen (3 Filmtabletten)30 - 39 kg (Kinder zwischen 10 und 11 Jahren)Einzeldosis: 200 mg Ibuprofen (1 Filmtablette)Maximale Tagesdosis: 800 mg Ibuprofen (4 Filmtabletten)mehr als 40 kg (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren)Einzeldosis: 200 - 400 mg Ibuprofen (1 - 2 Filmtabletten)Maximale Tagesdosis: 1200 mg Ibuprofen (6 Filmtabletten)Das Dosierungsintervall richtet sich nach den Symptomen. Falls nötig kann nach 6 Stunden eine weitere Einzeldosis eingenommen werden. Überschreiten Sie dabei nicht die Tagesgesamtdosis für die spezifische Altersgruppe.Dolormin® Schmerztabletten sollten bei Kindern und Jugendlichen nicht länger als 3 Tage, bei Erwachsenen im Fall von Fieber nicht länger als 3 und im Fall von Schmerzen nicht länger als 4 Tage eingenommen werdenBei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Preis: 7.09 € | Versand*: 4.95 €
Dolormin Filmtabletten Fiebersenkende Schmerzmittel
Dolormin Filmtabletten Fiebersenkende Schmerzmittel

DOLORMIN FilmtablettenWirkstoff: 341,74 mg Ibuprofen DL-lysinHersteller: Johnson & Johnson GmbH (OTC)Darreichungsform: FilmtablettenSchnelle Hilfe bei Schmerzen und Fieber Schnelle Wirkung dank Ibuprofen-Lysin Das Original mit Lysin Für Kinder ab 6 JahrenHilft bei Schmerzen und Fieber: Dolormin® SchmerztablettenSchmerzen können in vielen Formen und an unterschiedlichen Orten auftreten. Doch egal ob Kopf-, Regel- oder Zahnschmerzen, unangenehm sind sie alle. Manchmal hilft dann schon Entspannung, frische Luft oder ausreichend Flüssigkeit. Falls das nicht hilft, können Dolormin® Schmerztabletten helfen. Sie lindern schnell leichte bis mäßig starke Schmerzen und Fieber.Welcher Wirkstoff ist in Dolormin® Schmerztabletten enthalten? Dolormin® Schmerztabletten enthalten 200 mg des Wirkstoffes Ibuprofen. Ibuprofen gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika und kann zur Linderung von Schmerzen, Fieber sowie Entzündungen beitragen. In Verbindung mit dem körpereigenen Baustein Lysin ist Ibuprofen besser im Magen löslich und kann so schnell vom Körper aufgenommen werden, sodass Schmerzen in kurzer Zeit gelindert werden.Anwendung von Dolormin® SchmerztablettenNehmen Sie Dolormin® Schmerztabletten unzerkaut und mit reichlich Flüssigkeit ein. Leiden Sie unter einem empfindlichen Magen, empfiehlt es sich die Dolormin® Schmerztablette zu einer Mahlzeit einzunehmen.Sollten Sie keine anderen Vorgaben von Ihrem Arzt oder Apotheker erhalten haben, halten Sie sich bitte an folgende Dosierungen.20 - 29 kg (Kinder zwischen 6 und 9 Jahren)Einzeldosis: 200 mg Ibuprofen (1 Filmtablette)Maximale Tagesdosis: 600 mg Ibuprofen (3 Filmtabletten)30 - 39 kg (Kinder zwischen 10 und 11 Jahren)Einzeldosis: 200 mg Ibuprofen (1 Filmtablette)Maximale Tagesdosis: 800 mg Ibuprofen (4 Filmtabletten)mehr als 40 kg (Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren)Einzeldosis: 200 - 400 mg Ibuprofen (1 - 2 Filmtabletten)Maximale Tagesdosis: 1200 mg Ibuprofen (6 Filmtabletten)Das Dosierungsintervall richtet sich nach den Symptomen. Falls nötig kann nach 6 Stunden eine weitere Einzeldosis eingenommen werden. Überschreiten Sie dabei nicht die Tagesgesamtdosis für die spezifische Altersgruppe.Dolormin® Schmerztabletten sollten bei Kindern und Jugendlichen nicht länger als 3 Tage, bei Erwachsenen im Fall von Fieber nicht länger als 3 und im Fall von Schmerzen nicht länger als 4 Tage eingenommen werdenBei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Preis: 8.99 € | Versand*: 4.95 €

Wann wirken Schmerzmittel?

Schmerzmittel wirken in der Regel innerhalb von 30 Minuten bis einer Stunde nach der Einnahme. Die genaue Wirkungsdauer hängt von...

Schmerzmittel wirken in der Regel innerhalb von 30 Minuten bis einer Stunde nach der Einnahme. Die genaue Wirkungsdauer hängt von der Art des Schmerzmittels ab. Einige Schmerzmittel wirken nur für einige Stunden, während andere eine längere Wirkung haben können. Es ist wichtig, die Dosierungsempfehlungen des Arztes oder der Packungsbeilage zu befolgen, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind Schmerzmittel?

Schmerzmittel sind Medikamente, die zur Linderung von Schmerzen eingesetzt werden. Sie können entzündungshemmend, fiebersenkend od...

Schmerzmittel sind Medikamente, die zur Linderung von Schmerzen eingesetzt werden. Sie können entzündungshemmend, fiebersenkend oder auch muskelentspannend wirken. Es gibt verschiedene Arten von Schmerzmitteln, wie zum Beispiel nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) oder Opioide.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Können Schmerzmittel ablaufen?

Können Schmerzmittel ablaufen? Ja, Schmerzmittel können tatsächlich ablaufen. Die meisten Medikamente haben ein Verfallsdatum, nac...

Können Schmerzmittel ablaufen? Ja, Schmerzmittel können tatsächlich ablaufen. Die meisten Medikamente haben ein Verfallsdatum, nach dem ihre Wirksamkeit und Sicherheit nicht mehr garantiert sind. Es ist wichtig, abgelaufene Schmerzmittel nicht mehr einzunehmen, da sie möglicherweise nicht mehr die gewünschte Wirkung haben oder sogar schädlich sein können. Es ist ratsam, regelmäßig den Medikamentenschrank zu überprüfen und abgelaufene Medikamente ordnungsgemäß zu entsorgen. Wenn man unsicher ist, ob ein Schmerzmittel noch verwendet werden kann, sollte man am besten einen Arzt oder Apotheker konsultieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Medikamente Wirkung Dauer Ablauf Stoffwechsel Körper Ziele Therapie Alternativen

Welche Schmerzmittel nicht kombinieren?

Welche Schmerzmittel nicht kombinieren? Es ist wichtig, bestimmte Schmerzmittel nicht miteinander zu kombinieren, da dies zu unerw...

Welche Schmerzmittel nicht kombinieren? Es ist wichtig, bestimmte Schmerzmittel nicht miteinander zu kombinieren, da dies zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Zum Beispiel sollten Acetylsalicylsäure (ASS) und Ibuprofen nicht gleichzeitig eingenommen werden, da sie beide die Magenschleimhaut reizen und Blutungen verursachen können. Auch die Kombination von Paracetamol und anderen Medikamenten, die Paracetamol enthalten, sollte vermieden werden, um eine Überdosierung zu vermeiden. Es ist ratsam, vor der Einnahme von Schmerzmitteln immer einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren, um sicherzustellen, dass sie sicher kombiniert werden können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ibuprofen Paracetamol Codeine Morphin Opium Cannabis Koffein Nicotin Alkohol

Contramutan Tabletten Fiebersenkende Schmerzmittel
Contramutan Tabletten Fiebersenkende Schmerzmittel

CONTRAMUTAN TablettenHersteller: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbHDarreichungsform: TablettenBeschreibung:Contramutan®, das pflanzliche Anti-Infektivum, wirkt ganz natürlich gegen typische Beschwerden eines grippalen Infekts wie z. B. Kopf- und Gliederbeschwerden, Halsbeschwerden, Fieber. Contramutan® enthält den echten indianischen Wasserdost (Eupatorium perfoliatum).Dank der guten Verträglichkeit sind Contramutan® Tabletten für die ganze Familie geeignet.Contramutan® Tabletten sind die optimale Lösung für unterwegs, denn die Einnahme erfolgt ganz ohne Wasser. Die Tabletten einfach im Mundraum – idealerweise unter der Zunge – auflösen lassen.Enthält:In 1 Tablette zu 140 mg sind verarbeitet: Eupatorium perfoliatum (Wasserdost) Ø 0,05 mg, Aconitum Ø 0,015 mg, Belladonna Ø 0,015 mg, Echinacea angustifolia Ø 50,0 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, MagnesiumstearatAnwendung: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Fieberhafte grippale Infekte mit Entzündungen der oberen Luftwege.Hinweis: 1 Tablette entspricht 0,01 BE. Der Brennwert pro Tablette beträgt: 2,4 kJ = 0,6 kcal.Produkt im Internet: www.contramutan.de/produkte/detail/product/contramutan-tabletten.htmlHersteller-Seite: www.klosterfrau.de

Preis: 10.79 € | Versand*: 4.95 €
OPI LISBON Nail Laquer Tile Art to Warm Your Heart 15 ml
OPI LISBON Nail Laquer Tile Art to Warm Your Heart 15 ml

OPI LISBON Nail Laquer Tile Art to Warm Your Heart 15 ml

Preis: 14.40 € | Versand*: 4.99 €
OPI Nail Lacquer Nagellack Tile Art to Warm Your Heart 15 ml
OPI Nail Lacquer Nagellack Tile Art to Warm Your Heart 15 ml

OPI Nail Lacquer, 15 ml, Nagellack für Damen, Eine herrliche Maniküre wie nach einem Besuch im Nagelstudio? Mit dem Nagellack OPI Nail Lacquer gelingt Ihnen dies bequem von zu Hause aus. Es überzieht die Nageloberfläche mit einer durchgehenden Schicht lang anhaltender, intensiver Farbe mit einem glänzenden Finish und trägt dazu bei, den Nägeln ein gepflegtes, perfektes Aussehen zu verleihen. Sie können mit seiner Hilfe einfach Ihre Nägel hervorheben oder vielleicht den Stil Ihres Outfits betonen. Welche Farbe werden Ihre Nägel haben? Eigenschaften: mit Effekt einer Gel-Maniküre mit Langzeiteffekt trägt sich sehr gut auf mit leuchtenden und kräftigen Farben Anwendung: Tragen Sie den Lack mittels des Pinsels auf den Fingernagel auf, der entfettet wurde. Für ein besseres Ergebnis tragen Sie zwei Schichten auf.

Preis: 12.10 € | Versand*: 4.45 €
Oddyssey: Your Space, Your Way
Oddyssey: Your Space, Your Way

Oddyssey: Your Space, Your Way

Preis: 19.58 € | Versand*: 0.00 €

Welche Schmerzmittel bei Windpocken?

Bei Windpocken werden in der Regel keine spezifischen Schmerzmittel empfohlen, da die Erkrankung in der Regel von selbst abklingt....

Bei Windpocken werden in der Regel keine spezifischen Schmerzmittel empfohlen, da die Erkrankung in der Regel von selbst abklingt. Allerdings können bei starken Schmerzen oder Fieber Paracetamol oder Ibuprofen eingenommen werden, um die Beschwerden zu lindern. Es ist wichtig, vor der Einnahme von Medikamenten einen Arzt zu konsultieren, insbesondere bei Kindern. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass keine Medikamente mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (Aspirin) eingenommen werden, da dies bei Windpocken zu Komplikationen führen kann. Eine gute Möglichkeit, den Juckreiz bei Windpocken zu lindern, ist die Verwendung von kühlenden Lotionen oder Antihistaminika.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Paracetamol Ibuprofen Aciclovir Antihistaminika Linderung Juckreiz Fieber Entzündung Medikamente Therapie

Welches Schmerzmittel bei Zahnwurzelentzündung?

Bei einer Zahnwurzelentzündung kann Ibuprofen oder Paracetamol zur Schmerzlinderung eingenommen werden. Diese Medikamente helfen,...

Bei einer Zahnwurzelentzündung kann Ibuprofen oder Paracetamol zur Schmerzlinderung eingenommen werden. Diese Medikamente helfen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Es ist wichtig, die Dosierungsempfehlungen des Arztes oder Apothekers zu befolgen, um Nebenwirkungen zu vermeiden. In einigen Fällen kann auch ein verschreibungspflichtiges Schmerzmittel wie ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAR) erforderlich sein. Es ist ratsam, vor der Einnahme von Schmerzmitteln bei einer Zahnwurzelentzündung immer Rücksprache mit einem Zahnarzt oder Arzt zu halten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ibuprofen Paracetamol Antibiotika Entzündungshemmend Analgetikum Rezept Verschreibungspflichtig Schmerzmittel Zahnarzt Behandlung

Welche Schmerzmittel bei Nierenproblemen?

Welche Schmerzmittel sind bei Nierenproblemen sicher und empfehlenswert? Es ist wichtig, Schmerzmittel zu wählen, die die Nieren n...

Welche Schmerzmittel sind bei Nierenproblemen sicher und empfehlenswert? Es ist wichtig, Schmerzmittel zu wählen, die die Nieren nicht zusätzlich belasten. Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) wie Ibuprofen oder Naproxen können bei Nierenproblemen schädlich sein und sollten vermieden werden. Paracetamol wird oft als sichere Option für Schmerzlinderung bei Nierenproblemen empfohlen, sollte jedoch in angemessenen Dosierungen eingenommen werden. Es ist ratsam, vor der Einnahme von Schmerzmitteln bei Nierenproblemen einen Arzt zu konsultieren, um die sicherste und effektivste Option zu finden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ibuprofen Paracetamol Codein Tramadol Diclofenac Morphin Naproxen Acetylsalicylsäure Pethidin Oxycodon

Welche Schmerzmittel bei achillessehnenentzündung?

Welche Schmerzmittel bei einer Achillessehnenentzündung eingesetzt werden können, hängt von der Schwere der Entzündung und den ind...

Welche Schmerzmittel bei einer Achillessehnenentzündung eingesetzt werden können, hängt von der Schwere der Entzündung und den individuellen Bedürfnissen des Patienten ab. In der Regel werden entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen oder Diclofenac empfohlen, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Bei starken Schmerzen kann auch die kurzfristige Einnahme von stärkeren Schmerzmitteln wie Paracetamol oder Tramadol in Betracht gezogen werden. Es ist jedoch wichtig, vor der Einnahme von Schmerzmitteln einen Arzt zu konsultieren, um die richtige Dosierung und Behandlungsoptionen zu besprechen. Darüber hinaus können physikalische Therapien wie Kälte- oder Wärmeanwendungen sowie spezielle Dehnübungen zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung der Heilung beitragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schmerzmittel Achillessehne Entzündung Behandlung Medikamente Salben Therapie Ruhe Physiotherapie Entlastung

Oddyssey: Your Space, Your Way
Oddyssey: Your Space, Your Way

Händler: Instant-gaming.com, Marke: None, Preis: 16.45 €, Währung: €, Verfügbarkeit: in_stock, Versandkosten: 0 €, Titel: Oddyssey: Your Space, Your Way

Preis: 16.45 € | Versand*: 0.00 €
WICK DayMed Hartkapseln Fiebersenkende Schmerzmittel
WICK DayMed Hartkapseln Fiebersenkende Schmerzmittel

WICK DayMed HartkapselnHersteller: WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbHDarreichungsform: HartkapselnWirkt effektiv und schnell gegen 5 Erkältungssymptome: Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Schnupfen und ReizhustenOhne müdemachende WirkstoffeFür einen aktiven Tag trotz Erkältung1. Was sind WICK DayMed Hartkapseln und wofür werden sie angewendet? WICK DayMed Hartkapseln sind eine Kombination aus Schmerzmittel/fiebersenkendes Mittel (Analgetikum/Antipyretikum), Hustenstiller (Antitussivum) und Sympathomimetikum. WICK DayMed Hartkapseln werden angewendet bei: Erkältungskrankheiten mit Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen, leichtem Fieber.2. Was sollten Sie vor der Einnahme von WICK DayMed Hartkapseln beachten? WICK DayMed Hartkapseln dürfen nicht eingenommen werden: wenn Sie allergisch gegen einen der Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind, - bei bekanntem genetisch bedingten Glukose-6-phosphat-dehydrogenase-Mangel (Gefahr einer haemolytischen Anämie, einer besonderen Form der Blutarmut), - bei Bluthochdruck (Hypertonie), - bei krisenhafter Schilddrüsenüberfunktion mit Schilddrüsenhormonvergiftung (Thyreotoxikose), - bei Diabetes mellitus, - bei einer speziellen Form des Grünen Stars (Engwinkelglaukom), - bei Tumoren des Nebennierenmarks (Phäochromozytom), - bei gutartiger Vergrößerung der Prostata (Prostataadenom) mit Restharnbildung, - bei Herzerkrankungen, Rhythmusstörungen, schweren Gefäßveränderungen und Patienten mit einem erhöhten Risiko für Schlaganfälle, - bei Asthma bronchiale, - bei chronisch obstruktiver Atemwegserkrankung (COPD), - bei Lungenentzündung (Pneumonie), - bei Atemhemmung (Ateminsuffizienz), - von Kindern unter 14 Jahren, - wenn Sie an einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden, - in der Schwangerschaft und während der Stillzeit, - bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (siehe „Einnahme von WICK DayMed Hartkapseln zusammen mit anderen Arzneimitteln“)Warnhinweise und VorsichtsmaßnahmenDieses Arzneimittel kann zu Abhängigkeit führen. Daher sollte die Behandlung von kurzer Dauer sein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie WICK DayMed Hartkapseln einnehmen. WICK DayMed Hartkapseln dürfen nur bei Beachtung einer Dosisreduktion oder eines verlängerten Dosierungsintervalls angewendet werden bei - Leberfunktionsstörungen (z. B. durch chronischen Alkoholmissbrauch, Leberentzündungen) - Nierenfunktionsstörungen - Gilbert-Syndrom (Meulengracht-Krankheit) - Personen mit einem Körpergewicht unter 43 kg Wenn Sie Arzneimittel wie bestimmte Antidepressiva oder Antipsychotika einnehmen, kann WICK DayMed Hartkapseln mit diesen Arzneimitteln in Wechselwirkung treten und Sie können Zustandsänderungen der Psyche (z.B. Erregung, Halluzinationen, Koma) und andere Auswirkungen wie einen Anstieg der Körpertemperatur auf über 38 °C, Anstieg der Herzfrequenz, instabiler Blutdruck und Übersteigerung der Reflexe, Muskelsteifheit, Mangel an Koordination und/oder Magen-DarmSymptome (z.B. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) haben. Dextromethorphan wird über das Leber-Cytochrom P450 2D6 verstoffwechselt. Die Aktivität dieses Enzyms ist genetisch bedingt. Etwa 10 % der Allgemeinbevölkerung sind langsame Verstoffwechsler von CYP2D6-Substraten. Bei langsamen Verstoffwechslern und Patienten mit gleichzeitiger Anwendung von CYP2D6-Hemmern kann es zu einer übermäßig starken und/oder verlängerten Wirkung von Dextromethorphan kommen. Bei langsamen Verstoffwechslern von CYP2D6-Substraten oder Verwendung von CYP2D6-Hemmern ist somit Vorsicht geboten (siehe auch „Einnahme von WICK DayMed Hartkapseln zusammen mit anderen Arzneimitteln“). Bei Husten mit erheblicher Schleimbildung ist eine Unterdrückung des Hustens nicht erwünscht. Unter diesen Umständen sollten Sie WICK DayMed Hartkapseln nur in Absprache und auf Anweisung eines Arztes einnehmen. Um das Risiko einer Überdosierung zu verhindern, sollten Sie darauf achten, dass andere Arzneimittel, die gleichzeitig angewendet werden, kein Paracetamol enthalten. Paracetamol-haltige Arzneimittel sollen ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht im oberen Dosisbereich oder über längere Zeit eingenommen werden. Bei längerem hoch dosiertem, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen. Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Beim Auftreten eines massiven Blutdruckanstiegs (möglich schon nach kurzfristiger Einnahme des Arzneimittels) ist die Behandlung sofort zu beenden und ein Arzt zu befragen. Bei abruptem Absetzen nach längerem hoch dosiertem, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen sowie Müdigkeit, Muskelschmerzen, Nervosität und vegetative Symptome auftreten. Die Absetzsymptomatik klingt innerhalb weniger Tage ab. Bis dahin sollten Sie keine Schmerzmittel einnehmen. Vor der erneuten Einnahme von Schmerzmitteln sollten Sie ärztlichen Rat einholen. Sie dürfen WICK DayMed Hartkapseln nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat länger als 5 Tage oder in höheren Dosen anwenden. Bitte beachten Sie, dass die in WICK DayMed Hartkapseln enthaltenen Wirkstoffe Dextromethorphanhydrobromid und Phenylpropanolaminhydrochlorid bei Missbrauch zu einer seelischen und körperlichen Abhängigkeit führen können. Über Fälle von Missbrauch von Dextromethorphan wurde berichtet. Vorsicht ist insbesondere geboten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie bei Patienten mit Arzneimittelmissbrauch oder Verwendung psychoaktiver Substanzen in der Vorgeschichte. Wenn Sie zu Arzneimittelmissbrauch oder Medikamentenabhängigkeit neigen, sollten Sie die Behandlung mit WICK DayMed Hartkapseln unter ärztlicher Kontrolle durchführen.Kinder und Jugendliche WICK DayMed Hartkapseln dürfen bei Kindern unter 14 Jahren nicht angewendet werden. Einnahme von WICK DayMed Hartkapseln zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Bei gleichzeitiger Anwendung von WICK DayMed Hartkapseln und Antidepressiva vom Typ der Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer, bestimmte stimmungsaufhellende Mittel) oder bei einem Abstand von weniger als 14 Tagen zur letzten Einnahme kann es zu einem massiven Anstieg des Blutdrucks kommen. Bei gleichzeitiger Anwendung von WICK DayMed Hartkapseln und Antidepressiva vom Typ der SSRI (Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, wie z. B. Citalopram, Sertralin, Paroxetin) kann es zu einem massiven Blutdruckanstieg kommen, oder es kann ein sogenanntes Serotonin-Syndrom mit folgenden Symptomen auftreten: neuromuskuläre Überaktivität (Zittern, Steifigkeit, gesteigerte Reflexbereitschaft [Hyperreflexie], unwillkürliche Muskelzuckungen [Cloni, Myocloni]), autonome Überaktivität (Schwitzen, Überwärmung, beschleunigter Herzschlag, beschleunigte Atmung, erweiterte Pupillen) und psychische Veränderungen wie Erregungszustände und Verwirrtheit. Zusammen mit Halothan, Guanethidin oder Amantadin, Ephedrin und blutdrucksteigernden Mitteln kann die sympathomimetische Wirkung von WICK DayMed Hartkapseln verstärkt sein. Bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln, die zu einer sog. Enzyminduktion in der Leber führen, wie z. B. bestimmte Schlafmittel und Antiepileptika (u. a. Phenobarbital, Phenytoin, Carbamazepin) sowie Rifampicin sowie bei potentiell leberschädigenden Substanzen ist besondere Vorsicht geboten, weil das leberschädigende Potential von Paracetamol erhöht sein kann. Durch Alkoholmissbrauch können durch sonst unschädliche Dosen von WICK DayMed Hartkapseln Leberschäden ausgelöst werden. Bei gleichzeitiger Einnahme anderer Arzneimittel mit dämpfender Wirkung auf das Zentralnervensystem (wie Schlafmittel, Beruhigungsmittel, Opioide, einige Antihistaminika u. a.) kann es zu einer gegenseitigen Wirkungsverstärkung kommen. Dextromethorphan wird hauptsächlich über das Enzymsystem CYP2D6 in der Leber verstoffwechselt. Bei gleichzeitiger Anwendung bestimmter Arzneimittel, die das CYP2D6-Enzym hemmen, kann es zu erhöhten Konzentrationen von Dextromethorphan auf das Mehrfache des normalen Spiegels im Körper kommen. Dadurch erhöht sich das Risiko für Nebenwirkungen von Dextromethorphan (Erregungszustände, Verwirrtheit, Tremor, Schlaflosigkeit, Diarrhoe und Atemdepression) sowie die Entwicklung eines Serotonin-Syndroms. Starke Hemmer des CYP2D6-Enzyms sind Fluoxetin, Paroxetin, Chinidin und Terbinafin. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Chinidin wurden Plasmakonzentrationen von Dextromethorphan gemessen, die um das 20-fache erhöht waren. Dadurch erhöhten sich die Nebenwirkungen auf das Zentralnervensystem durch den Wirkstoff Dextromethorphan. Amiodaron, Flecainid und Propafenon, Sertralin, Bupropion, Methadon, Cinacalcet, Haloperidol, Perphenazin, Thioridazin, Cimetidin und Ritonavir haben ähnliche Wirkungen auf die Verstoffwechselung von Dextromethorphan. Falls eine gleichzeitige Anwendung von CYP2D6-Hemmern und Dextromethorphan erforderlich ist, sollten Sie überwacht und die Dextromethorphan-Dosis bei Bedarf gesenkt werden. Achten Sie deshalb zu Beginn der Behandlung auf eventuelle Zeichen einer Überdosierung.

Preis: 13.59 € | Versand*: 4.95 €
Aspirin Coffein Tabletten Fiebersenkende Schmerzmittel
Aspirin Coffein Tabletten Fiebersenkende Schmerzmittel

ASPIRIN Coffein TablettenHersteller: Bayer Vital GmbHDarreichungsform: TablettenAcetylsalicylsäure wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend Coffein erhöht und beschleunigt die schmerzlindernde Wirkung da es eine schnellere Aufnahme des Wirkstoffes bewirkt.Wirkstoffe500.0 mg Acetylsalicylsäure 50.0 mg CoffeinHilfsstoffeCellulose Pulver Maisstärke

Preis: 9.67 € | Versand*: 4.95 €
Grippostad Heißgetränk Pulver Fiebersenkende Schmerzmittel
Grippostad Heißgetränk Pulver Fiebersenkende Schmerzmittel

GRIPPOSTAD Heißgetränk PulverWirkstoff: 600 mg ParacetamolHersteller: STADA Consumer Health Deutschland GmbHDarreichungsform: PulverWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Grippostad Heißgetränk 600 mg/5 g, Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen. Wirkstoff: Paracetamol. Anwendungsgebiete: zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen und/oder von Fieber.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERGrippostad Heißgetränk 600 mg/5 g, Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen, zur Anwendung bei Kindern ab 10 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen (Körpergewicht ab 40 kg)Wirkstoff: ParacetamolLesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Was in dieser Packungsbeilage steht:WAS IST GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK BEACHTEN?WIE IST GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?Grippostad Heißgetränk ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes Arzneimittel (Analgetikum und Antipyretikum). Grippostad Heißgetränk Stada wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen und/oder von Fieber. Für Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK BEACHTEN?Grippostad Heißgetränk darf nicht eingenommen werden:wenn Sie allergisch gegen Paracetamol oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.von Kindern unter 10 Jahren sowie Patienten mit einem Körpergewicht unter 40 kg.Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Grippostad Heißgetränk einnehmen:wenn Sie chronisch alkoholkrank sind.wenn Sie an einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden, (Leberentzündung, Gilbert-Syndrom).bei vorgeschädigter Niere.Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, oder bei hohem Fieber müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Um das Risiko einer Überdosierung zu verhindern, sollte sichergestellt werden, dass andere Arzneimittel, die gleichzeitig angewendet werden, kein Paracetamol enthalten. Bei längerem hoch dosierten, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen. Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Bei abruptem Absetzen nach längerem hoch dosiertem, nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen sowie Müdigkeit, Muskelschmerzen, Nervosität und vegetative Symptome auftreten. Die Absetzsymptomatik klingt innerhalb weniger Tage ab. Bis dahin soll die Wiedereinnahme von Schmerzmitteln unterbleiben und die erneute Einnahme soll nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen. Sie sollten Grippostad Heißgetränk nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat längere Zeit oder in höheren Dosen anwenden.Anwendung von Grippostad Heißgetränk zusammen mit anderen Arzneimitteln:Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.Wechselwirkungen sind möglich mit:Probenecid, einem Arzneimittel gegen Gicht: Bei gleichzeitiger Einnahme sollte die Dosis von Grippostad Heißgetränk verringert werden, da der Abbau des Wirkstoffs Paracetamol im Grippostad Heißgetränk verlangsamt sein kann.Phenobarbital (Schlafmittel), Phenytoin sowie Carbamazepin (Mittel gegen Epilepsie), Rifampicin (Mittel gegen Tuberkulose) sowie andere möglicherweise die Leber schädigende Arzneimittel. Bei gleichzeitiger Einnahme mit Grippostad Heißgetränk besteht ein erhöhtes Risiko für Leberschäden.Metoclopramid sowie Domperidon (Mittel gegen Übelkeit) können eine Beschleunigung der Aufnahme und des Wirkungseintritts des Wirkstoffs Paracetamol im Grippostad Heißgetränk bewirken.Colestyramin (Mittel zur Senkung erhöhter Blutfettwerte) kann die Aufnahme und damit die Wirksamkeit des Wirkstoffs Paracetamol im Grippostad Heißgetränk verringern.Mittel, die zu einer Verlangsamung der Magenentleerung führen, wie z.B. Propanthelin, können Aufnahme und Wirkungseintritt von Paracetamol verzögert werden.Zidovudin (Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen): Die Neigung zur Verminderung weißer Blutkörperchen (Neutropenie) wird verstärkt. Grippostad Heißgetränk soll daher nur nach ärztlichem Anraten gleichzeitig mit Zidovudin eingenommen werden.Auswirkungen der Einnahme von Grippostad Heißgetränk auf Laboruntersuchungen:Die Bestimmung von Harnsäure und Blutzucker können beeinflusst werden. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.Einnahme von Grippostad Heißgetränk zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:Grippostad Heißgetränk darf nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden.Schwangerschaft und Stillzeit:Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Schwangerschaft:Falls erforderlich, kann Grippostad Heißgetränk nach strenger Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses während der Schwangerschaft eingenommen werden. Sie sollten die geringstmögliche Dosis für den kürzest möglichen Zeitraum anwenden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, falls die Schmerzen und/oder das Fieber nicht gelindert werden oder Sie das Arzneimittel häufiger einnehmen müssen. Sie sollten Grippostad Heißgetränk während der Schwangerschaft nicht über längere Zeit, in hohen Dosen oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln einnehmen, da die Sicherheit der Anwendung für diese Fälle nicht belegt ist.Stillzeit:Paracetamol geht in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzzeitiger Anwendung eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein.Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Grippostad Heißgetränk hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen. Trotzdem ist nach Einnahme eines Schmerzmittels immer Vorsicht geboten.Grippostad Heißgetränk enthält Sucrose und Aspartam:Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Grippostad Heißgetränk erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 Beutel enthält 3,8 g Sucrose (Zucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen. Grippostad Heißgetränk enthält 95 mg Aspartam pro Beutel. Aspartam ist eine Quelle für Phenylalanin. Es kann schädlich sein, wenn Sie eine Phenylketonurie (PKU) haben, eine seltene angeborene Erkrankung, bei der sich Phenylalanin anreichert, weil der Körper es nicht ausreichend abbauen kann.3. WIE IST GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK EINZUNEHMEN?Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.KörpergewichtAltermax. Einzeldosis an Beutelnmax. Anzahl an Beuteln pro Tagab 43 kgKinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1 Beutel4 Beutel (entspricht 2400 mg Paracetamol)40 bis 43 kgKinder ab 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene1 Beutel3 Beutel (entspricht 1800 mg Paracetamol)Die Einnahme kann in Abständen von 6 bis 8 Stunden wiederholt werden, d.h. 3 bis 4 Einzeldosen pro Tag. Der Abstand zwischen den einzelnen Einnahmen sollte jedoch 6 Stunden nicht unterschreiten. Eine Einzeldosis von 1 Beutel darf nicht überschritten werden. Bei gleichzeitiger Einnahme anderer paracetamolhaltiger Arzneimittel sollte sichergestellt werden, dass eine maximale Tagesdosis an Paracetamol nicht überschritten wird. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob es sich bei den von Ihnen gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln um paracetamolhaltige Arzneimittel handelt. Dieser wird Sie auch über die Dosierung und den Einnahmezeitpunkt solcher Arzneimittel bei gleichzeitiger Einnahme mit Grippostad Heißgetränk informieren.Patienten mit Leberfunktionsstörungen und leichten Einschränkung der Nierenfunktion:Bei Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen sowie Gilbert-Syndrom muss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden.Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung:Bei schwerer Nierenfunktionsstörung (Kreatinin-Clearance Ältere Patienten:Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich.Kinder und Jugendliche bzw. Erwachsene mit geringem Körpergewicht:Grippostad Heißgetränk darf bei Kindern unter 10 Jahren sowie Patienten mit einem Körpergewicht unter 40 kg nicht angewendet werden, da die Dosisstärke für diese Patienten nicht geeignet ist. Für diese Patientengruppe stehen besser geeignete Dosisstärken bzw. Darreichungsformen von Paracetamol, wie beispielsweise Saft oder Zäpfchen, zur Verfügung.Art der Anwendung:Der Inhalt eines Beutels wird in eine Tasse gegeben, mit heißem Wasser aufgefüllt, gut umgerührt und gleich getrunken. Die Einnahme nach den Mahlzeiten kann zu einem verzögerten Wirkungseintritt führen.Dauer der Anwendung:Nehmen Sie Grippostad Heißgetränk ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, muss ein Arzt aufgesucht werden.Wenn Sie eine größere von Menge Grippostad Heißgetränk eingenommen haben, als Sie sollten:Verständigen Sie bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Grippostad Heißgetränk sofort einen Arzt, damit dieser über das weitere Vorgehen entscheiden kann. Er wird sich bei der Behandlung einer Überdosierung am Krankheitsbild orientieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Bei Überdosierung mit Grippostad Heißgetränk kann es z.B. zu folgenden Symptomen kommen:ÜbelkeitErbrechenAppetitlosigkeitBlässeBauchschmerzenSchwitzenSchläfrigkeitallgemeines Krankheitsgefühl.Bei einer schweren Überdosierung kann es zu Leberschädigung bis hin zum Leberkoma, Herzmuskelschäden und Entzündung der Bauchspeicheldrüse kommen.Wenn Sie die Einnahme von Grippostad Heißgetränk vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.Wenn Sie die Einnahme von Grippostad Heißgetränk abbrechen:Hier sind bei bestimmungsgemäßer Anwendung von Grippostad Heißgetränk keine Besonderheiten zu beachten.Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen):leichter Anstieg der Leberenzyme (Serumtransaminasen.Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen):Veränderungen des Blutbildes wie Verminderung der Blutplättchen (Thrombozytopenie) oder eine starke Verminderung bestimmter weißer Blutkörperchen (Agranulozytose).allergische Reaktionen wie einfacher Hautausschlag oder Nesselausschlag (Urtikaria) bis hin zu einer Schockreaktion.Bei empfindlichen Personen kann sehr selten eine Verengung der Atemwege (Analgetika-Asthma) ausgelöst werden.Sehr selten wurden Fälle von schweren Hautreaktionen berichtet.Im Falle einer allergischen Schockreaktion rufen Sie sofort den nächst erreichbaren Arzt zu Hilfe.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST GRIPPOSTAD HEIßGETRÄNK AUFZUBEWAHREN?Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und auf dem Beutel nach "verwendbar bis" angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Nicht über +30°C lagern. Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z.B. nicht über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.bfarm.de/arzneimittelentsorgung.6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONENWas Grippostad Heißgetränk enthält:Der Wirkstoff ist: Paracetamol. 1 Beutel mit 5 g Pulver enthält 600 mg Paracetamol. Die sonstigen Bestandteile sind 50 mg Ascorbinsäure (Vitamin C), Aspartam, wasserfreie Citronensäure (Ph. Eur.), Ethylcellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Sucrose, Zitronenaroma. 1 Beutel enthält 3,8 g Kohlenhydrate.Wie Grippostad Heißgetränk aussieht und Inhalt der Packung:Weißes bis leicht gelbliches Pulver mit dem Geruch nach Zitrone. Grippostad Heißgetränk ist in Packungen mit 10 Beuteln zu 5 g Pulver erhältlich.Pharmazeutischer Unternehmer:Stada Consumer Health Deutschland GmbHStadastraße 2 - 1861118 Bad VilbelTelefon: 06101 603-0Telefax: 06101 603-259Internet: www.stada.deHersteller:Stada Arzneimittel AGStadastraße 2 - 1861118 Bad VilbelDiese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Juli 2020.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 09/2020

Preis: 9.59 € | Versand*: 4.95 €

Welches Schmerzmittel bei zahnentzündung?

Welches Schmerzmittel bei Zahnentzündung am besten geeignet ist, hängt von der Stärke der Schmerzen und individuellen Bedürfnissen...

Welches Schmerzmittel bei Zahnentzündung am besten geeignet ist, hängt von der Stärke der Schmerzen und individuellen Bedürfnissen ab. In der Regel werden bei Zahnentzündungen entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol empfohlen. Diese können helfen, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Es ist jedoch wichtig, vor der Einnahme eines Schmerzmittels bei einer Zahnentzündung einen Zahnarzt zu konsultieren, um die Ursache der Entzündung zu behandeln und weitere Schäden zu vermeiden. Zusätzlich können auch lokale Betäubungsmittel oder spezielle Mundspülungen zur Schmerzlinderung bei Zahnentzündungen eingesetzt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ibuprofen Paracetamol Aspirin Antibiotika Entzündung Zahnarzt Schmerz Rezept Apotheke Behandlung

Welche Schmerzmittel bei Magenproblemen?

Welche Schmerzmittel sind bei Magenproblemen am besten geeignet? Es ist wichtig, Schmerzmittel zu wählen, die den Magen nicht zusä...

Welche Schmerzmittel sind bei Magenproblemen am besten geeignet? Es ist wichtig, Schmerzmittel zu wählen, die den Magen nicht zusätzlich reizen. Dazu gehören beispielsweise Paracetamol oder entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen in niedriger Dosierung. Auch können magenschonende Präparate wie Magensäurehemmer in Kombination mit Schmerzmitteln eingenommen werden. Es ist ratsam, vor der Einnahme von Schmerzmitteln bei Magenproblemen einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren, um mögliche Risiken zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ibuprofen Paracetamol Naproxen Diclofenac Acetylsalicylsäure Opiate Tramadol Codein Pflanzlich Homöopathisch

Welche Schmerzmittel bei Alkohol?

Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn man Schmerzmittel mit Alkohol kombiniert, da dies zu schwerwiegenden gesundheitlichen Pro...

Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn man Schmerzmittel mit Alkohol kombiniert, da dies zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen kann. Alkohol verstärkt die Nebenwirkungen von Schmerzmitteln wie Magenblutungen, Leberschäden und Nierenschäden. Es wird empfohlen, Alkohol zu vermeiden, wenn man Schmerzmittel einnimmt, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren. Es ist ratsam, vor der Einnahme von Schmerzmitteln mit einem Arzt oder Apotheker zu sprechen, um sicherzustellen, dass sie sicher sind und keine negativen Wechselwirkungen mit Alkohol haben. Letztendlich ist es am besten, auf Alkohol zu verzichten, wenn man Schmerzmittel einnimmt, um die Gesundheit nicht zu gefährden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Wechselwirkungen Risiko Nebenwirkungen Leberschäden Kombination Paracetamol Ibuprofen Aspirin Verträglichkeit Dosierung

Sollte man Schmerzmittel nehmen?

Sollte man Schmerzmittel nehmen? Diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art und Intensität des Schmerzes, der Ur...

Sollte man Schmerzmittel nehmen? Diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art und Intensität des Schmerzes, der Ursache des Schmerzes und der individuellen Gesundheitssituation. In einigen Fällen können Schmerzmittel eine schnelle und effektive Linderung bieten, während in anderen Fällen alternative Behandlungsmethoden bevorzugt werden sollten. Es ist wichtig, die Empfehlungen eines Arztes oder Gesundheitsexperten einzuholen, bevor man Schmerzmittel einnimmt, um mögliche Risiken und Nebenwirkungen zu berücksichtigen. Langfristig sollten Schmerzmittel nicht als einzige Lösung betrachtet werden, sondern als Teil eines umfassenderen Behandlungsplans, der auch nicht-medikamentöse Maßnahmen umfasst.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Medikament Empfehlung Arzt Risiko Wirkung Dosierung Anwendungsgebiete Kontraindikationen Wechselwirkungen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.